Energiewende-Beratungen im Gebäudebestand (1-2 Fam. Haus) durch erneuerbare Energietechniken und Materialien

Video:

Sektorkopplung Strom und Wärme im Bereich Gebäudeenergie

 

Durch den kompletten Wegfall der Heizkosten und der hohen Stromeinsparung gibt es keine Preisparität.

Die Erfolgsquote nach der Einsparmaßnahme für Heizung und Strom (zusammen berechnet) liegt bei 79%

Potentielle Komponenten einer erneuerbaren Energieheizungsanlage sind:

  1. Photovoltaikmodule mit Optimierungstechnik (blendfrei, ohne Alurahmen, Konzentratortechnik (u. a. mit Prisma-Effekt) neue Herstellungsmethoden und Optimizer gegen Verschattungen)
  2. Stromspeicher
  3. Kleinwindkraft (vertikal)
  4. Wärmepumpen, idealerweise Luftwärmepumpen, bei vorhandenen Leitungen auch Abwässer-Wärmepumpen
  5. Solarthermie
  6. Wärmepufferspeicher
  7. Infrarotheizungen (in Verbindung mit PV und Stromspeicher)
  8. Heizstab im Wärmepufferspeicher
  9. Gasbrennwert, wenn das Gas erneuerbar hergestellt wird
  10. Energiemanager zur Steuerung alle Energieströme, bzw. Ausnutzung der Sperrzeiten vom Energieversorger.

 

Alle Komponenten fallen schnell in den Anschaffungskosten, wobei besonders bei Photovoltaik und Stromspeicher die Leistungen steigen.