Pellet - Holzheizung

 

Ein dauerhaft wirtschaftlicher Betrieb einer Holzheizung ist von einer günstigen und regional nahen Bezugsquelle abhängig, beispielsweise mit eigenen Holzvorräten oder guten Beziehungen zur Forstwirtschaft.

Im Falle einer Insellage ohne Zugang zu Stromnetzen sind Holzheizungen eine ideale Alternative. Als ausgereifte Technik hat sich eine Pelletheizung etabliert.

Der Pelletpreis pro Tonne schwankt aber erheblich. Mögliche Preissteigerungen oder Lieferschwierigkeiten sollten langfristig bei einer Sanierungsentscheidung unbedingt in Betracht gezogen werden.

Ohne Wärmepufferspeicher ist ein wirtschaftlicher Betrieb praktisch nicht möglich. Neue Einzelöfen, wie Kamine oder Holzscheitöfen, besitzen oft einen Anschluss für eine wassergeführte Zuleitung zum Wärmepufferspeicher.

Wenn möglich, sollte dies bei der Planung genauso berücksichtigt werden, wie die strengeren Umweltauflagen, beispielsweise beim Feinstaub.


E-Mail
Anzahl Personen im Haushalt
Größe der Wohnung in qm
Anzahl vorhandene Heizkörper
Strom-Jahresverbrauch in € oder in kWh
Heizungs-Jahreskosten in €
Heizungsjahresverbauch in Liter / kWh / Tonnen
Bemerkung
  Bitte obige Zeichen eingeben: